FANDOM


Das Fürstentum Gendar wurde im Jahr 1762 gegründet. Es erstreckte sich Anfangs vom See Tagend bis zur Halbinsel Idomar.

Die Hauptstadt war Tagend die am gleichnamigen See liegt und Iridon der erste Fürst.

Das Fürstentum führte einige Kriege um seinen Einflussbereich zu erweitern und das Herrschaftsgebiet zu vergrößern.

Die erste große Auseinandersetzung war mit der Grafschaft Rockport. Die Gefechte ziehten sich mehrere Monate hin. Der Graf von Rockport erkannte, dass der Krieg nicht zu gewinnen sei, sondern die Niederlage nur hinausgezogen werden kann. Deswegen schloss er nach 7 monatigem Kampf Frieden und willigte ein sich dem Fürstentum Gendar zu unterstellen. Als Bedingung konnte er einen besonderen Status für seine Stadt aushandeln, welcher Rockport innenpolitisch viele Freiheiten zusprach.

Nach der Annexion Rockports konnte ein zusammenhängendes Gebiet zwischen Gotharog und dem Schattenmeer hergestellt werden.

Zu dieser Zeit gab es auf dem heutigen Gebiet des Königreiches Gendar noch einige weitere unabhängige Reiche. Da waren einige kleine Grafschaften auf der Halbinsel Idomar welche von der politischen Ausrichtung mit Eldonor kooperierten. Und es gab eine weitere große Grafschaft im Miranowald, welche sich von den Feldern Kornfurts bis zu den Klippen des Schattenmeers erstreckte.

Mit diesen Reichen wurde Anfangs im Frieden zusammen gelebt. Im Jahre 1913 startete der damalige Fürst Geradion seine Politik der Expansion. Die Grafschaften auf Idomar wurden als erstes angegriffen und willigten schnell den Bedingungen ein, sich dem Fürstentum anzuschließen und die Lehnstreue zu schwören.

Den Miranowald zu eroberen war dagegen ein viel aufwendigeres Unterfangen. Große Schlachten gab es faktisch nicht, war der großteil des Gebietes doch dichter Wald. So musste Gendar einen zermürbenden Krieg führen der aus vielen Scharmützeln bestand.

Nachdem sich das Gebiet immer mehr ausdehnte und und die Armee ständig wuchs, merkt man schnell das die Eisenminen in Gotharog nicht mehr reichen. Das bis dahin noch unbedeutende Dorf Eromar und seine Eisenmine wird ausgebaut und das Dorf erhält den Stadtstatus.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki